• slide1
  • slide2
  • slide3
  • slide4
  • slide5

  arizona spendenaufruf

Dringender Spendenaufruf aus dem Garchen Buddhist Institute in Arizona

15. Januar 2020

Hallo liebe Freunde,

schön dass Ihr da seid. Ich möchte Euch das neuste Projekt zum Schutz und als Schmuck des kostbaren Garchen Instituts beschreiben. Bitte nehmt Euch etwas Zeit dafür, diesen Brief zu lesen.

Unsere Sorge ist die WASSERVERSORGUNG DES GARCHEN BUDDHIST INSTITUTES (GBI). Wie Ihr wisst kommt das gesamte Wasser für das GBI aus einer einzigen Quelle, die vor etwa 20 Jahren gebohrt wurde. Vielleicht erinnert Ihr Euch auch noch an die Schilder in den Badezimmern im GBI während Trishas Amtszeit, auf denen stand, dass die voraussichtliche Lebenszeit der Quelle 80 Jahre sei.

Nun sind noch 60 Jahre übrig – wenn die Quelle weiter so genutzt wird, wie es damals kalkuliert wurde. Aber seitdem haben die Aktivitäten im GBI deutlich zugenommen, und sie werden noch viel mehr zunehmen, wenn Rinpoches Wunsch nach neuen Gebäuden und Unterkünften realisiert sein wird.

Letztes Jahr hat das GBI mehr als 15.000 m³ Wasser aus dem Brunnen gepumpt – was viel ist!

Ich denke, es ist vernünftig, die Wasservorräte des Garchen Instituts langfristig zu erhalten und zu vergrößern. Wegen des erhöhten Wasserbedarfs und der Klimaunsicherheiten kann die Quelle irgendwann versiegen, was für das Garchen Institute katastrophal wäre, wenn wir nicht vorbereitet sind.

Während der GBI-Vorstandssitzung im Dezember habe ich vorgeschlagen, dass das GBI sich bzgl. unterschiedlicher Möglichkeiten und deren Kosten Beratung holt von einem Fachmann / einer Fachfrau für Wassererhalt und Wasserökologie. Rinpoche fand diese Idee sehr gut. Er sagte: „Wasser ist sehr wichtig.“ Der Vorstand hat meinem Vorschlag zugestimmt. Nun brauche ich Eure Hilfe, um ihn auszuführen.

Ich würde das Ganze gerne auf weltliche und auf spirituelle Art und Weise angehen – also mit beiden Systemen arbeiten, so wie Rinpoche sie beschreibt.

WELTLICHES VORGEHEN – wir hoffen, einen Fachmann / eine Fachfrau zu beauftragen, Begutachtungen durchzuführen und einen Bericht vorzubereiten. Die Person, an die wir dabei denken, ist ein Sangha-Mitglied, das schon im GBI war und sehr interessiert daran wäre. Der Bericht würde unterschiedliche Szenarien beinhalten, die das GBI durchführen könnte. Dabei würde jeweils auf die Rechtslage, die Kosten und die Machbarkeit eingegangen werden. Die Studie beinhaltet Möglichkeiten für Wassererhalt, Grauwassersysteme, erhöhten Grundwasserdurchfluss, um den Brunnen zu speisen, Regenwassernutzung und Rechtsfragen. Die Person, die die Begutachtung durchführt, würde auch nach Fördergeldern suchen, um die Arbeit durchzuführen, und sich Hilfe von anderen Wasserexperten aus Arizona holen. Dies sollte bald passieren. Die Kosten für Begutachtung und Bericht sind noch unklar, aber um die Arbeit solide auszuführen, sollten etwa $ 8.000 - $ 10.000 veranschlagt werden.

SPIRITUELLES VORGEHEN – ich habe Garchen Rinpoche nach Praktiken gefragt, die wir durchführen können, um die Unterstützung der Gottheiten, lokalen Energien und Schützer zu gewinnen, um den Wasservorrat zu vergrößern. Rinpoche hat vorgeschlagen zu versuchen, eine Naga-Schatz-Vase zu bekommen. Aber er sagte auch, es würde schwierig werden, die richtige Person zu finden, die sie machen kann. (Der Lama, an den er dachte, ist in Tibet.) Rinpoche sagte aber auch, dass Tara-Gebete am Stupa und am Teich wirklich helfen würden.

Ich möchte Rinpoche bitten, ein Tara-Gebet zu verfassen, in dem sie gebeten wird, das Garchen Institute – seine Umwelt und seinen Wasservorrat – zum Wohle aller Menschen, Tiere und anderer Wesen, die sich in Zukunft zum Garchen Institute hingezogen fühlen, zu schützen. Dann können wir alle das Gebet rezitieren und gute Energie senden.

Wenn Rinpoche das Gebet verfasst, möchte ich gerne, dass es aufgeschrieben und am Teich hinter dem Stupa platziert wird, sodass Menschen es dort lesen und beten können. (Wer mich kennt ist sicher nicht überrascht, dass ich es gerne in einen FELS gehauen haben möchte.)

Ich hoffe, dass das Gebet während des Retreats „Die 21 Lobpreisungen der Tara“ im Herbst dieses Jahres offiziell vorgestellt werden kann. Ich stelle mir vor, wie Rinpoche uns um den Stupa leitet, während wir alle „Om Tare Tuttare …“ singen nach einer Gruppen-Rezitation des Gebets.

WIE IHR HELFEN KÖNNT – ich möchte gerne Geldmittel für den Bericht und persönliche Bitten an Rinpoche sammeln, damit er das Gebet verfasst. Hier ist meine Idee:

  • Wenn Du $ 500 oder mehr für das Wasser-Gutachten spendest, kannst Du zusätzlich Garchen Rinpoche persönlich bitten, das Tara-Gebet zu verfassen. Dein Brief käme aus Deiner eigenen Inspiration, und er würde der Notwendigkeit des Gebets Gewicht verleihen. Dein Beitrag – von Geldmitteln und der Bitte um ein Gebet – wäre ein großes Verdienst. Ich kann natürlich nicht versprechen, dass Rinpoche das Gebet verfassen wird. Aber wenn andere ihn zusammen mit mir darum bitten, ist es wahrscheinlicher! Und auf der relativen Ebene ist das Wasser-Gutachten nötig.
  • Ich sammle das Geld und Eure persönlichen Briefe an Rinpoche von jetzt an bis Mai. Beim Saga Dawa Fest werde ich Rinpoche Eure Bitten um das Gebet übergeben, indem ich sie ihm einzeln vorlese. Alle anwesenden Spender können mit mir zusammen zu dem Treffen mit Rinpoche kommen, um die Bitte vorzutragen.
  • Gebet am Teich – wenn Rinpoche ein Tara-Gebet verfasst, brauchen wir einen Sponsor, damit es am Teich platziert werden kann – in Stein gehauen oder wie auch immer Rinpoche es möchte. Wenn Du daran interessiert bist, kontaktiere mich bitte.

Spenden können steuerlich abgesetzt werden. Bitte spende an das Garchen Institute – schreibe „water study“ in den Betreff. Schicke einen Scheck für das „Garchen Institute“ an mich an untenstehende Adresse; oder spende über Kreditkarte, indem Du das GBI-Büro anrufst (um sicherzustellen, dass das Geld richtig ankommt). Lass mich auf jeden Fall wissen, wenn Du gespendet hast, und Dein Brief bei der Bitte um ein Gebet mit vorgetragen werden soll – schickt mir die Briefe per Post oder E-Mail.

Will Evans, 3721 Mead St., Fort Collins, CO 80526 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 970-988-5396

Ganz herzlichen Dank!!

Mit Dankbarkeit für Deine loyale Unterstützung,

Winter Teaching 2020 im Kloster Jangchubling (Dehra-Dun, Indien) mit S.H. Drikung Kyabgön Thinley Lhundup

 

chetsang thron

 

weiterlesen

Dringender Spendenaufruf aus dem Garchen Buddhist Institute in Arizona

 

arizona spendenaufruf

 

weiterlesen

Auszeit

Winter 2020

Ideale Zeit für persönliche Retreats

 buddha im garten c

 

weiterlesen

Karma Yoga Aktivitäten
Februar/ März 2020

 

karma yoga

 weiterlesen

Vermietung

Vermietung für Ihr Seminar

230517 vermietung raum

 

weiterlesen grau

Internationales Großes Shravasti Buddistisches Kultur-Festival 2020

 Shravasti

 

weiterlesen

Vikramashila Forschungs- und Übersetzungsprojekt

Unter der Leitung von Khenchen Nyima Gyaltsen Rinpoche

 Vikramashila project

 

weiterlesen

Newsletter Anmeldung

Milarepa Retreat Zentrum
Reimerdinger Str. 18
D 29640 Schneverdingen
Phone +49-(0)5193-97432-000
Email